Palladium wurde 1920 ursprünglich gegründet, um Reifen für Flugzeuge herzustellen. Dabei entwickelte die Firma ein außergewöhnliches Know-How für ein Verfahren, bei dem Gummi vulkanisiert und mit grobem Leinen verarbeitet wird. Das machte Palladium schnell zum meistgefragten Reifen-Ausstatter in der Luftfahrtindustrie. Nach dem zweiten Weltkrieg mussten neue Wege gefunden werden, um dieses besondere Material aus Gummi und Leinen profitabel zu verwerten. Die Idee war schnell geboren: Schuhe! Palladium eröffnete eine Fabrik in Pont de Cheruy, um Schuhe zu produzieren die genauso robust sein würden wie ihre Reifen, dabei aber praktisch und komfortabel sein sollten. Und es funktionierte - die Langlebigkeit und die Funktionalität dieser einzigartigen Schuhe sprach sich schnell herum. Sogar die französische Fremdenlegion ließ sich damit ausstatten. Heute wird das authentische Design und die lang getestete Haltbarkeit Palladiums von Abenteurern weltweit geliebt!

 

 

 

 

Zum Seitenanfang